Startseite

Hunde in der Schweiz

Wir warten in der Schweiz auf ein Zuhause

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Zurück

Weiter

CASANOVA

CASANOVA HAT INTERESSENTEN :)

Unser "Casi" ist nur ein kleiner Casanova - er wiegt ca. 11,5 kg und hat eine Schulterhöhe von knapp 40 cm. Geboren wurde er 2010.

Der unscheinbare, ruhige Rüde verbrachte die letzten Jahre im Tierheim. Nun wollte er offensichtlich sein Leben ändern. Seit einiger Zeit gehörte er zum "Empfangskommitee", wenn wir das Tierheim besuchten - er wollte gesehen werden und seine Chance bekommen.

Casanova ist ein äusserst sanfter und friedliebender Hund. Er kennt gegen nichts und niemanden eine Aggression.
Mit seiner liebenswerten, lustigen Art findet er unter Artgenossen sofort Freunde - und auch mit Katzen kann Casi ohne weiteres zusammenleben.
Er ist glücklich und findet Sicherheit, wenn er sich an einem vierbeinigen Freund oder an seinem Menschen orientieren kann.
Die Pflegemama vermutet bei Casanova einen etwas eingeschränkten Hörsinn - Casi ist aber nicht taub. Vielleicht wollte er einfach nur nicht alles hören, was tagtäglich im Tierheim so gebellt und geknurrt wurde ;)

Das Leben und die Kost im Tierheim hatte auch seinem Gebiss etwas zugesetzt. Die dringend notwendige Zahnsanierung hat Casanova nun bereits hinter sich und so kann er sich auf ein zukünftig schmerzfreies Geniessen freuen.

Casanova hat während seinen Tierheimjahren nicht viel vom "richtigen Leben" mitbekommen - er vertraut aber seinem Zweibeiner (und ebenso den Vierbeinern, die hier schon vertraut sind) und mag es, mit ihnen zusammen Neues zu erschnüffeln und zu entdecken.
So hat er auch sehr rasch gelernt, auf Spaziergängen mit dem hiesigen Alltagsgeschehen umzugehen: Fahrräder, Autos, Jogger, Kühe - alle Begegnungen meistert Casi ganz entspannt oder reagiert überhaupt nicht darauf.

Für Casi wünschen wir uns ruhige und geduldige Menschen mit viel Zeit und einem eher ländlichen Wohnort. Ein anderer lieber Vierbeiner - Hund oder Katze - darf gerne schon vorhanden sein; Casanova macht den Platz niemandem streitig.

Casi wurde negativ auf Leishmaniose und Filarien (Herz-/Lungenwürmer) getestet.
Er ist kastriert, geimpft, gechipt und bei Amicus registriert.

Er wartet zwischen Bern und Aarberg auf seine eigenen Menschen, deren Herz er nicht brechen, sondern nur einen Teil davon erobern möchte.

Zurück

Weiter

ADELINA

ADELINA IST RESERVIERT UND DARF EINE PROBEZEIT ABSOLVIEREN :)

Die kleine Adelina (5,5 kg) ist ca. 5-jährig.
Sie ist eine sehr angenehme, aufgestellte und äusserst freundliche Hündin.

Ganz bestimmt steckt einiges an Chihuahua in ihr - die Kleine ist mutig und angenehm selbstsicher, läuft unbeschwert und zufrieden an der Leine.
Sie hatte ganz sicher ein Zuhause, bevor sie auf der Strasse aufgefunden wurde, sie scheint an vieles gewohnt zu sein.

Adelina mag alle Menschen, von Kindern fühlt sie sich sehr angezogen.
Die Kleine ist absolut kein "Kläffi", sie ist drinnen wie draussen ruhig - aber verspielt und total unterhaltsam, wenn sie ihre "schwachen 5 Minuten" auslebt.
Sie würde sich wohl auch für einen Plauschhundesport eignen - jedenfalls ist Adelina ausdauernd und kein Hund für die Handtasche!

Artgenossen mag sie; kommen grössere Hunde frontal und allzu aufdringlich auf sie zu, kann sie ihnen mal kurz "die Meinung sagen". Und Futter lässt sie sich von ihnen nicht streitig machen.
Mit Katzen zeigt sich Adelina sehr verträglich.

Das Mitreisen im Auto ist für sie kein Problem - sie ist alles in allem eine ganz unkomplizierte kleine Hundedame, die auch gut zur Arbeit mitgenommen werden könnte.

Für Adelina können wir uns gut eine aktive Familie vorstellen, mit Kindern, die Freude daran haben, der wunderbaren Hündin einiges beizubringen.

Adelina wurde im März 2018 negativ auf Leishmaniose und Filarien (Herz-/Lungenwürmer) getestet!
Sie ist kastriert, gechipt, bei Amicus registiert und vollständig geimpft.

Zurück

Weiter

WHITY

WHITY HAT INTERESSENTEN :)

Whity ist eine lebhafte und verspielte Hündin mit einem ganz speziellen Aussehen.
Geboren wurde sie Mitte 2016, als Welpe in eine Familie adoptiert und als junge Hündin ins Tierheim zurückgegeben.
Sie ist gut kniehoch (ca. 55 cm Schulterhöhe) und wiegt 21 kg.

Whity ist Anfang April auf ihrer Pflegestelle in Hindelbank (BE) angekommen.
Von ersten Moment an hat sie hier die Kinder in ihr Herz geschlossen - sie liebt die ganz jungen Menschen über alles und zeigt bei ihnen ganz besonders ihr sanftes und feinfühliges Wesen.
Begegnungen mit Erwachsenen geht sie mit einer sympathischen Vorsicht an, bei Männern zeigt sie anfänglich etwas Respekt.

Mit andern Hunden ist sie sehr verträglich, sie spielt überaus gerne mit ihnen, sobald sie weiss, dass sie einem Artgenossen vertrauen kann.
Bellenden und knurrenden Hunden weicht sie lieber aus - sie will in jedem Fall Konflikte vermeiden.

Whitys Mama ist ein Jagdhundemischling. Bisher zeigt Whity hier absolut keine Jagdambitionen. Mit hundegewohnten Katzen kann sie zusammenleben.

Wir wünschen uns für Whity eine aktive Familie mit Kindern im Schulalter, die sich gerne draussen aufhalten, aber ebenso viel Zeit für Schmusestunden einräumen.

Whity ist kastriert und wurde im Februar 2018 negativ auf Leishmaniose sowie Herz- und Lungenwürmer getestet. Sie ist vollständig geimpft und gechipt.

Zurück

Weiter

SVEVA

SVEVA HAT INTERESSENTEN UND ABSOLVIERT EINE PROBEZEIT :)

Sveva wurde gegen Ende November 2017 abgemagert auf der Strasse gefunden.
Wie die Fotos zeigen, hat sie sich in der Zwischenzeit etwas Reserve angefressen ...

Sveva wird um die 10 Jahre alt sein. Sie ist knapp kniehoch (ca. 47 cm Schulterhöhe) und wiegt nun etwas über 20 kg.

Die fröhliche Hündin ist noch überaus verspielt und zu allen Zweibeinern einfach nur freundlich. Sie schafft es buchstäblich spielend, einen zum Lachen zu bringen... mit ihrem welpenhaften Spiel und mit ihrer Mimik.
Die Hundeoma hatte sicher ein Zuhause in Apulien; sie ist in der Wohnung angenehm ruhig, entspannt, kann auch eine gewisse Zeit alleine bleiben und ist äusserst genügsam.
Sie zieht nicht an der Leine, das Mitfahren im Auto bereitet ihr keine Probleme.

Sie gleicht nicht nur optisch einem Bordercollie, sie benimmt sich auch entsprechend: sie fixiert und hütet Artgenossen. Andere Hunde werden von ihr kontrolliert und auch mal zurecht gewiesen - Sveva ist sich ihrer Rolle als alte Dame bewusst.

Sie ist aber durchaus mit andern Hunden verträglich, Begegnungen auf Spaziergängen verlaufen friedlich; die Zweibeiner müssen jedoch wissen, dass Sveva sie als Ressource betrachtet und nicht bedingunslos teilen möchte.
Sveva versteht sehr gut, was man von ihr möchte, resp. nicht möchte ... glauben tut sie es allerdings nicht ganz immer.

Sveva wurden gegen Ende April Mammatumore entfernt (diese entstehen häufig bei lange unkastrierten Hündinnen).
Das Thoraxröntgen zeigte keine Metastasen und die Untersuchung der Tumore ergab, dass diese gutartig waren und die Lymphen nicht betroffen sind. Sveva ist nun also bereit, in ein neues Daheim zu ziehen.

Wir stellen uns für die aufgestellte Sveva ein Zuhause ohne andere Hunde vor, bei Menschen, die viel Zeit für sie haben, vorzugsweise eine Wohnung oder ein Haus mit Garten, die keine langen Spaziergänge mit ihr unternehmen (Sveva findet im Moment eine halbe Stunde absolut genug) und sich mit der liebenswerten, aufgestellten, älteren Hündin über eine wunderbare gemeinsame Zeit freuen.

Sveva wurde im Februar 2018 negativ auf Leishmaniose sowie Lungen- und Herzwürmer getestet, sie ist kastriert und vollständig geimpft.